Grundschule Kirchheim

an der Martin-Luther-Straße

Radausflug der Klasse 4a

rad16-07

Nach bestandener theoretischer und praktischer Fahrradprüfung sowie der erfolgreichen Fahrt im Realverkehr mit den Polizeibeamten hieß es für die Klasse 4a m Montag den 25.7. "Rauf auf die Räder". Von der Schule ging es zunächst durch Kirchheim hindurch zum Heimstettener See, wo ausgiebig Brotzeit gemacht und am Wasser gespielt wurde. Zweite Station war dann der große Spielplatz am Ortsrand vor Aschheim, wo die Klettergeräte und ganz besonders das dichte Gebüsch zum Verweilen einluden. Auch der kurzzeitige Regenschauer trübte den Spaß nicht. Einen kulinarischen Abschluss erlebte die Klassen schließlich in der Eisdiele Aschheim, wo jedes Kind noch eine Kugel Eis schleckte. Vielen Dank an die 5 Mütter, die durch ihre Begleitung diesen Ausflug erst möglich gemacht haben!

mehr-bilder-90

Sommerfest

sommer16-07

Am vorletzten Freitag der Schuljahres fand traditionsgemäß am Nachmittag wieder das Sommerfest in unserer Schule statt. Der Wettergott hatte es gut gemeint und es blieb trotz zwischenzeitlicher dunkler Wolken trocken. Nach dem offiziellen Auftakt mit Sportlerehrung, Übergabe der Urkunden der AG Religiöses Erleben sowie dem Schullied vergnügten sich Jung und Alt bei einem bunten Programm. In der Turnhalle gab es nochmal die Theateraufführung der Zauberflöte, draußen einen Geschicklichkeitsparcours, Hüpfburg und Menschenkicker sowie eine Tombola mit tollen Preisen. Auch die Jugendbeamtin der Polizei war gekommen und interessierte Kinder durften sich das Polizeiauto innen und außen ganz genau ansehen. Ein Höhepunkt war die Aufführung eines Trommelstücks, das die "Double Drums" mit den 3. und 4. Klässlern in einem Workshop einstudiert hatten. Auch kulinarisch war viel geboten. Bei einem reichhaltigen Kuchenbuffet, Spezialitäten vom Grill und einem fantastischen Salatbuffet wurde einfach jeder satt. Vielen Dank an den Elternbeirat, der dieses Fest wieder so grandios organisiert hat!

mehr-bilder-90

Spendenübergabe der iPads

spende16-07

Am 21.7.16 gab es in unserer Schule einen besonderen Anlass zu feiern und "Danke" zu sagen. In einer Schulversammlung wurden der Schule von den Firmen Applied Materials und ICT gesponsorte iPads überreicht. Zu diesem Anlass waren neben den Firmen auch Vertreter der Gemeinde und des Elternbeirats gekommen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch Beiträge von einzelnen Klassen sowie dem gemeinsamen Singen des Schulhits. Alle Kinder freuen sich, nun noch intensiver mit den neuen Medien arbeiten zu können.

mehr-bilder-90

Zeitungsmeldung



Lernen im Netz
„Schule ist mehr, mehr, mehr - immer mehr wissen als vorher“– mit ihrer Schulhymne bedankten sich die Kinder der Grundschule an der Martin-Luther-Straße für eine großzügige Spende in Höhe von 5.000 Euro. Die Finanzierungshilfe durch den Heimstettener Halbleiterprüftechniker ICT mit Sitz in den Ammerthalhöhen machte es möglich, dass die Schule zwölf iPads Air, einen Mac mini sowie die notwendigen Hüllen und einen Aufbewahrungskoffer anschaffen konnte. ICT gehört zum US-Konzern Applied Materials, einem der weltgrößten Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie. „Engagementförderung vor Ort ist uns wichtig. Es ist Teil unserer Firmenphilosophie, lokale Einrichtungen an unseren Standorten zu unterstützen“, erklärte James Robson, Europa-Präsident von Applied Materials und ICT-Manager Thomas Engel ergänzte: „Wir möchten bereits den jüngsten Schülern hier in der Gemeinde die Chance eröffnen, an moderner Technik zu lernen."

Medienkompetenz gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Experten fordern daher, dass Kinder bereits im Grundschulalter sinnvoll mit Computern umzugehen und Erfahrungen mit der Onlinewelt sammeln sollen. Die Kirchheimer Einrichtung ist eine der ersten Grundschulen in Bayern, die iPads im Klassenzimmer verwendet. „Mediengestütztes Lernen und mediengestützter Unterricht gewinnen immer mehr an Bedeutung“, meinte Rektorin Claudia Angermaier. Der Einsatz der Tablets reicht von Lern-Apps, über Informationsrecherche sowie die Erstellung kleinere Medienproduktionen, von der Erledigung spezieller Arbeitsaufgaben und Dokumentation bis hin zur Präsentation von Ergebnissen. Bevor mit den Geräten im Unterricht gearbeitet wird, absolvieren die Lehrkräfte noch spezielle Fort- und Weiterbildungsangebote.

Kirchheims Erster Bürgermeister Maximilian Böltl freute sich über die innovativen Konzepte in der Familiengemeinde und dankte allen, die mithelfen Wege für die Zukunft zu gestalten. Neben ICT haben auch der Schulförderverein und der Elternbeirat finanziell dazu beigetragen, dass sich Kirchheimer Kinder künftig Wissen mit modernen Medien aneignen und vertiefen können. In einem Jahr wollen die Schülerinnen und Schüler den Spendern ihre Multimedia-Kenntnisse präsentieren und zeigen, was sie mit den iPads alles erreicht haben. „Denn Schule ist mehr“, heißt es in der Hymne der Kirchheimer Grundschüler, „Schule ist immer mehr wissen als vorher.“

Text aus:

Buchstabenfest der 1. Klassen

buchstab16-07

Am Donnerstag, den 21.07.16 feierten die 1. Klassen an unserer Schule wieder gemeinsam das Buchstabenfest.
Unterstützt wurden die Erstklasslehrerinnen an diesem Vormittag von zahlreichen helfenden Mamas und Papas.
Zunächst durften die Schülerinnen und Schüler ihr Können und ihre Lesefertigkeit an zehn Stationen rund um das Alphabet unter Beweis stellen. Besonders beliebt waren das „Buchstabenkekse-Schmecken“ und die „Ralley durchs Schulhaus“.
Schließlich konnte jeder eine Urkunde mit der Auszeichnung zum Buchstaben-Profi in Empfang nehmen.
Als Belohnung durften sich alle ersten Klassen dann über ein von den Eltern vorbereitetes Kuchen- und Leckereienbüffet freuen!

mehr-bilder-90

Workshop der Double Drums für die 3. und 4. Klassen


drums16-07-02
drums16-07-01

Am Dienstag den 19.7. besuchten uns die Percussion-Spezialisten "Double Drums", um mit den 3. und 4. Klassen jeweils einen 90-minütigen Trommelworkshop abzuhalten. Nach einem rhythmischen Warming - Up mit Bodypercussion bekam jeder Schüler ein Instrument. Schritt für Schritt wurden die Rhythmen eingeübt und daraus eine Stück mit verschiedenen Teilen kreiert. Auch wenn der Lärmpegel in der Turnhalle sehr hoch war, lohnte sich der Aufwand, die Aufführung des Stückes am Sommerfest draußen mit allen Schülern der dritten und vierten Klassen war ein voller Erfolg. Vielen Dank an den Elternbeirat, der die Durchführung des Workshops großzügig bezuschusst hat!

drums16-07-03
drums16-07-04

Verabschiedung Frau Zelinski

abschied16-07

In einer kleinen Feierstunde wurde unsere langjährige WTG - Lehrerin Frau Zelinski am 15.7. 16 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Verschiedene Klassen sowie auch der Lehrerchor hatten Beiträge einstudiert, die sich thematisch auf das Leben von Frau Zelinski bezogen. Neben einer kurzen Ansprache der Rektorin bedankte sich auch der Elternbeirat für ihrer langjährige Tätigkeit an der Schule.

mehr-bilder-90

Musikprojekt der Klasse 3b – Eine kleine Zauberflöte

musik16-07-01

Wir – die Kinder der Klasse 3b – hatten letztes Jahr unser ganz eigenes Musikprojekt. Wir haben die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart als musikalisches Theaterstück mit Gesang, Tanz und instrumentaler Begleitung umgestaltet. Lange hat es gedauert bis die Rollen und Aufgaben verteilt, die Kulissen gemalt, die Kostüme festgelegt und alles einstudiert war. Am 12.Juli 2016 war es endlich so weit. Geschminkt und aufgeregt konnten wir unser Stück auf der Bühne zum ersten Mal präsentieren und haben uns über den großen Applaus sehr gefreut.

musik16-07-02
musik16-07-03
musik16-07-04

Es war harte Arbeit, trotzdem hat es viel Spaß gemacht und uns als Klasse zusammengeschweißt. So konnten wir sogar noch zwei Tänze und ein Trommelstück als Zugaben vorbereiten, die wir fast ohne Hilfe unserer Lehrerin eingeübt haben.

Helfer auf vier Pfoten

pfoten16-07-01

Hundebesuch für die beiden zweiten Klassen hatte sich am 4. und auch am 11. Juli 2016 angekündigt: Zu uns kamen die "Helfer auf vier Pfoten". Speziell ausgebildete Schul- bzw. Rettungshunde und ihre Besitzer lieferten uns einen etwas ungewöhnlichen HSU- Unterricht.

pfoten16-07-02

Die Kinder lernten sehr viel über die Verhaltensweisen eines Hundes und den richtigen Umgang mit den Fellnasen. Selbstverständlich durften Sammy und Co. auch gestreichelt werden. Zum Schluss führten die Hunde Tricks und Spiele vor und jedes Kind erhielt eine Urkunde.

pfoten16-07-03

Die 1. Klassen besuchen den Wildpark Poing

wildpark16-07-01wildpark16-07-02

Am Mittwoch, den 06.07.2016 fuhren wir bei bestem Wetter mit allen ersten Klassen in den Wildpark Poing.
Nachdem sich alle Kinder bereits am Eingang mit einer Packung Wildfutter eingedeckt hatten, wanderten wir den Hauptweg entlang in Richtung Spielplatz, vorbei an den Wölfen und an ein paar wenigen Rehen, die aber dafür umso hungriger waren.

wildpark16-07-03

Am Spielplatz machten wir erst einmal Brotzeit, bevor wir uns um 10.30 Uhr die Greifvogelvorführung des dortigen Falkners ansahen. Es war ein tolles Erlebnis, zu sehen, wie der Uhu Bubu lautlos über die Köpfe der Zuschauer flog, die Falken ihre „Beute“ in rasantem Flug erlegten oder der Weißkopfseeadler „Jack“ erst mit weit ausgebreiteten Schwingen über uns hinweg flog und dann durch die Reihen der Zuschauer hüpfte, um die ausgelegten Fleischstücke des Falkners zu finden. Zum Schluss kauften sich einige Kinder noch schöne Federn oder Postkarten mit den Motiven der Greifvögel.

wildpark16-07-04

Weiter ging es zurück zum Spielplatz, wo wir nochmals Brotzeit machten, alle sich ein Eis kauften und die Kinder dann endlich die dortigen Spielgeräte in Beschlag nehmen konnten. Ein großer Spaß!
Da unsere Zeit knapp wurde, mussten wir die große Heimrunde streichen und den kurzen Weg zurück zum Ausgang nehmen.
Es war ein schöner Vormittag für alle.

Sommerkonzert

konzert16-06

In diesem Jahr wurde das Frühlingskonzert vom letzten Jahr aufgrund der vielen Termine in den Sommer hinein verschoben. Auf dem Programm standen Beiträge von allen Klassen, die sie in den letzten Wochen eifrig einstudiert hatten. Von Liedern über Tänze bis hin zu einem ganzen Klassenorchester war alles geboten. Auch die AGs Trommeln 1 und Trommeln 2 heizten die Stimmung richtig an. Nach einer guten Stunde wurden die Zuschauer mit den sommerlichen Impressionen in die erweiterte Aula entlassen, wo der Elternbeirat mit Hilfe vieler Eltern wieder ein tolles Fingerfoodbuffet aufgebaut hatte, wo man den Abend schön ausklingen lassen konnte.

mehr-bilder-90

Malen in der Natur

lernort16-06

Lernorte können unterschiedlich sein. Im Juni nutzten die 1. Klassen die gesperrte Martin-Luther-Straße, um die Mohnblumen auf dem Grünstreifen zu zeichnen. Ungestört vom Verkehr und dem sonst lästigen Lärm der Baumaschinen entstanden wunderschöne Bilder. Diese werden wir dann in der nächsten Stunde mit dem Bild „Mohnwiese“ von Gustav Klimt vergleichen.

Besuch des Verkehrszentrums

verkehr16-05

Beide vierten Klassen folgten an zwei Terminen dem Aufruf von BMW, am sogenannten "Junior Campus" im Verkehrszentrum des deutschen Museums teilzunehmen. Zunächst erfuhren sie mit einer Quizkiste alles Wissenswerte zu den Bestandteilen eines Autos sowie den Wertstoffen, die dafür benötigt werden. Anschließend konstruierten sie in Gruppen ihr eigenes Gokart, entweder einen Geländewagen, ein Stadtauto oder ein Zukunftsauto. Dazu wurden sie 45 min mit Anweisungen auf Tablets geführt und suchten zielsicher die Materialien aus den Schränken heraus. Eifrig wurde geschraubt und nicht zuletzt dekoriert. Im abschließenden Parcours fuhren alle Gruppen ein Zeitrennen und die Fahrzeuge wurden auf ihre Tauglichkeit hin getestet. Die drei Stunden vergingen wie im Flug. Es war ein toller Vormittag!

mehr-bilder-90

Die Olchis zu Besuch in unserer Schule

Am Dienstag, den 21.06.2016, bekamen alle Kinder unserer Schule Besuch aus Schmuddelfing.
Die Bühne in der Turnhalle wurde in eine große Müllhalde umfunktioniert, auf der die Olchi-Figuren ihren großen Auftritt hatten. Sie nahmen Schüler und Lehrer mit auf die Reise zu den blauen Bergen, wo die pupsenden und rülpsenden grünen Wesen die Bekanntschaft mit dem blauen Olchi machten.
Es gab viel zu lachen bei der One-Man-Show mit den lustigen und stinkenden kleinen „Müllmonstern“. Auch musikalisch war etwas geboten, so dass die Kinder immer wieder zu den bekannten Olchi-Hits mitsingen und mitklatschen konnten.
Nach einer Stunde war der Olchi-Auftritt leider zu Ende, aber wir würden uns immer wieder über ihren Besuch freuen.

Schullandheim Klasse 4a

slh16-06

Zum Abschluss der beiden Jahre machte sich die Klasse 4a am 13.6. 16 noch einmal für eine Woche auf den Weg ins Schullandheim. Das Ziel war dieses Mal das Haus Petersberg in Erdweg im Landkreis Dachau. Auf dem Programm standen unter anderem die Wanderung zur Altoquelle bei Altomünster, der Besuch beim Imker, die Wanderung zu einem Heckenlabyrinth, eine informative Altstadtralley durch Dachau sowie eine Nachtwanderung. Aber auch rund um das Haus gab es viel zu entdecken: Wasserspielplatz, großes Waldgelände, mehrere Fußballwiesen, Tischtennisplatten, Kickertisch und Billiard....alles war vorhanden. Während der ganzen Wochen studierte die Klasse auch noch ihre Beiträge für das Sommerkonzert, das Abschlussfest und die Gestaltung des Grillfestes der Cantatesenioren ein. Es war eine tolle Woche!

mehr-bilder-90

Besuch der Verkehrspuppenbühne

puppen16-05-01

Mit einem neuen Stück besuchte uns die Verkehrspuppenbühne auch dieses Jahr wieder an der Schule. In kurzweiligen Szenen wurde den Schulkindern das sichere und richtige Verhalten im Straßenverkehr näher gebracht. Auch die Vorschulkinder aus den umliegenden Kindergärten waren gekommen und amüsierten sich gut.

puppen16-05-02
puppen16-05-03

Scheherazade im Circus Krone

Schon zum zweiten Mal in diesem Schuljahr besuchten die Klassen 4a und 4b ein Schulkonzert des Münchner Rundfunkorchesters . Das Ziel des Ausflug war der Circus Krone, wo das musikalische Märchen aus 1001 Nacht "Scheherazade" aufgeführt wurde. Die Handlung wurde von zwei fantastischen Erzählern dargeboten, während das Orchester den Text mit Musik von Rimskij Korsakow untermalte.

Siegerehrung vom Känguru - Wettbewerb

kaenguru16-05

Am dritten Donnerstag im März war es dieses Jahr wieder soweit: Der internationale Mathewettbewerb "Känguru" fand statt. Mit am Start waren dieses Mal fast 70 Kinder der 3. und 4. Klassen. In 75 Minuten knobelten sie an mathematischen Problemen und kreuzten unter 5 Antworten die richtige Lösung an. Nach der zentrale Auswertung wurden die Jahrgangsstufensieger am 6. Mai in der Schule beglückwünscht. Einige von ihnen waren sogar so gut, dass die Leistung auch für bundesweite 2. und 3. Plätze ausreichte. Doch das Beste am Känguru ist immer noch, dass alle Teilnehmer Sieger sind, denn für jeden gibt es ein mathematisches Spiel als Trostpreis sowie eine Teilnehmerurkunde.

Auf Schatzsuche in der Residenz

residenz16-05-01 residenz16-05-02

Am Mittwoch, den 04.05.2016 unternahm die Klasse 1a einen Ausflug in die Münchner Residenz um „auf Schatzsuche“ zu gehen. Wir erhielten dort eine entzückende Führung vom Münchner MPZ (Museumspädagogisches Zentrum). Mit viel Einfühlungsvermögen, Witz und Spannung führte sie uns durch die Gemächer der verschiedenen Könige, Kurfürsten und Herzöge. Wir besuchten die Kapelle des Königs, durchliefen den Grottenhof und besuchten die Schatzkammer. Dort entdeckten wir schöne und auch eher protzige Kronen, Schmuckstücke, Kinderspielzeug für kleine Prinzen und Prinzessinnen und vieles mehr.

residenz16-05-03

Auch wenn sich die Kinder unter der angekündigten „Schatzsuche“ etwas anderes vorgestellt hatten, waren am Ende alle begeistert von unserem Ausflug in die bayerische Geschichte.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Brink, die uns an diesem Tag begleitet hat und viele schöne Fotos gemacht hat.

Maifest

mai16-05

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Schuljahr feierte die Schulgemeinschaft auch dieses Jahr wieder den Start in den Mai. Auch wenn kein neuer Maibaum im Schulgarten aufgestellt wurde, gab es einen besonderen Anlass für das Fest. Es wurde ein Kirschbaum im Schulhof gepflanzt. Dieser ist ein Geschenk der Gemeinde zur Verabschiedung unserer Konrektorin, Frau Schröder, im letzten Juli. Natürlich wurden viele Tänze und Lieder aufgeführt, die die Klassen fleißig einstudiert hatten. Etliche Schüler, Lehrer und Eltern kamen in Tracht. Das Wetter war frühlingshaft warm und der Himmel weiß-blau. Es kam also wirklich bayerischer Flair auf.

mehr-bilder-90

Ausflug ins Schloss Nymphenburg

nympf16-04-01 nympf16-04-03

Am 20.04.16 machten die Klassen 2a und 2b einen Ausflug in das Schloss Nymphenburg. Mit zwei netten Schlossführerinnen erfuhren wir viel Interessantes zu den Wohnräumen von Fürst und Fürstin und entdeckten auch die symmetrische Grundform der Schlossanlage. Durch den Schlosspark spazierten wir zur Amalienburg, die als Jagdschlösschen diente. Neben kunstvoll bemalten „Häuschen“ für die Jagdhunde beeindruckte uns hier besonders der Spiegelsaal. Danach machten wir bei herrlichem Frühlingswetter Brotzeit auf der Wiese beim „Hexenhäusl“.

nympf16-04-02

Lapbookarbeit in den 4. Klassen

lapbook16-04

Ihr ganz "eigenes Thema" erarbeiteten sich die Schüler der beiden vierten Klassen in den Schulwochen nach Ostern in Form eines projektorientierten Unterrichts. Sie besorgten sich Informationen, ordneten sie und gestalteten ihre eigenen Lapbooks. Lapbooks sind eine neue Präsentationsform von Arbeitsergebnissen, die insbesondere die Selbsttätigkeit und den Lernprozess der Kinder stärken soll. Nach der Arbeitsphase präsentierten die Schüler ihre Themen in sehr interessanten und kurzweiligen Referaten.

mehr-bilder-90

Milchprojekt in der Klasse 4a

milch16-04

Um im selbstständigen Arbeiten noch fitter zu werden, wagte sich die Klasse 4a in der Woche vor und nach den Osterferien an das Projekt "Milch". Nachdem sich die Schüler zunächst Gedanken gemacht hatten, was sie schon zum Thema wissen und was sie noch gerne erfahren wollten, bearbeiteten sie verschiedene Stationen zum Thema Milch. Hier ging es darum, Texte zu lesen, Bilder zu beschriften, Milchprodukte in Zeitungsprospekten zu finden, den Weg der Milch nachzuvollziehen und eine Milchpackung genauer unter die Lupe zu nehmen. Den Abschluss vor den Ferien bildete dann das gemeinsame Herstellen von Butter durch Schütteln von Rahm in Marmeladengläsern. Alle ihre Arbeitsergebnisse hielten sie im Milchheft fest, das mit viel Sorgfalt ausgestaltet wurde. Nach den Ferien tauschten sich die Schüler über ihren Lernzuwachs aus und alle noch offenen Fragen wurden im Unterrichtsgespräch geklärt, teils sogar mit Experimenten verdeutlicht.

Ostervorführung

ostern16-03

Für eine passende Einstimmung auf die bevorstehenden Osterferien sorgte am Freitag, den 18.3. eine gut einstündige Ostervorführung. Viele Eltern, Omas und Freunde waren gekommen und füllten die erweiterte Aula bis auf den letzten Platz. Neben einem witzigen Theaterstück über die Ostereiermalerei, vorgetragen von der Klasse 3a, hatten die Klassen verschiedene Gedichte, Tänze und Osterlieder einstudiert, die sie zum Besten gaben. Wie schon beim Weihnachtskonzert trauten sich wieder einige mutige Viertklässler, die Moderation zu übernehmen.

mehr-bilder-90

Unterricht mit allen Sinnen

sinne16-03-01

In der Woche vor Ostern beschäftigten sich die ersten Klassen mit den fünf Sinnen. An verschiedenen Stationen erprobten die Kinder ihren Geruchs-, Geschmacks-, Tast-, Gehör- und Sehsinn. Mit großer Begeisterung versuchten die Schülerinnen und Schüler gleichklingende Geräusche zu finden, Gegenstände durch Ertasten zu identifizieren oder Lebensmittel zu erschmecken.

sinne16-03-02

Schneekönigin statt Zauberflöte

Am 11.März 2016 machte sich die Klasse 3b schon um 7.30 Uhr auf den Weg in das Theater für Kinder. Eigentlich wollten wir uns anlässlich unseres eigenen Zauberflötenprojektes „Die kleine Zauberflöte“ anschauen. Am Theater angekommen wurden wir leider enttäuscht. Eine der Hauptdarstellerinnen war plötzlich erkrankt, so dass das Stück nicht gespielt werden konnte. Als Ersatzprogramm wurde „Die Schneekönigin“ gezeigt, die die Kinder glücklicherweise auch sehr faszinierte.

Besuch der 4. Klassen in der Moschee

moschee16-03-01

Auch in diesem Jahr war es unserem Religionslehrer Herrn Karg wieder gelungen, eine Führung in der Moschee in Markt Schwaben zu organisieren. Bei heftigem Schneetreiben machten sich die vierten Klassen mit ihren Lehrern am 8. März auf den Weg in das Gotteshaus. Dort erfuhren sie durch einen gläubigen Muslim alles Wissenswerte über den islamischen Glauben. Die Schüler konnten so ihr bereits erworbenes Wissen aus den Religions- und Ethikstunden gut vertiefen. Auf dem gemütlichen Bodenteppich sitzend ließen sie den mit vielen Details gestalteten Raum in aller Ruhe auf sich wirken.

Interessanter Besuch auf dem Wertstoffhof Kirchheim

wertstoff16-03

Zum Abschluss des Themas "Müll" in HSU gingen die Klassen 4a/4b am 7. März zum Wertstoffhof in Kirchheim. Bei einem einstündigen Rundgang mit dem Leiter der Einrichtung sahen sie die vielen verschiedenen Container, die hier für eine sinnvolle Mülltrennung bereitstehen. So kann der Abfall entweder fachgerecht entsorgt oder gewinnbringend recycelt werden. Zum Abschluss bekamen alle eine kleine Tischmülltonne mit Stiften geschenkt. So sammelt sich sicher auf keinem Arbeitsplatz mehr unliebsamer Müll an!

Besuch der zweiten Klassen an der Staatsoper München

oper16-02

Am 25.02.2016 besuchten die Klassen 2a und 2b die Oper in München. Wir erlebten eine Führung, die uns hinter die Kulissen führte. Echte Kostüme, Masken, Requisiten, historische Geschichten und Musikstücke bzw. Instrumente wurden uns vorgestellt. Der Höhepunkt war jedoch der Blick durch die ehemalige Königsloge. Dann ging es durch diverse Gänge zu den Bühnenbildnern hinter die Bühne.

mehr-bilder-90

Double Drums gastieren an der Schule

drums16-02

Nachdem die für den Freitag vor den Faschingsferien geplante Veranstaltung verschoben werden musste, kamen am 23.2 zwei junge Profi - Schlagzeuger an unsere Schule und heizten die Stimmung in der Turnhalle mit mitreißenden Rhythmen kräftig an. Auf einer Reise um die Welt lernten die Schüler verschiedene Percussioninstrumente kennen, die es auf den verschiedenen Kontinenten gibt. Dass man aber nicht nur mit teuren Instrumenten Musik machen kann, bekamen die Kinder auf selbstkomponierten Stücken mit Kochtöpfen, Kartons oder Malerleitern präsentiert. Zwischen den einzelnen Stücken animierten die Musiker mit den Maskottchen Herr Specht und Herr Punk die Schüler selbst zum aktiven Tun. Es war eine tolle Veranstaltung, die alle so schnell nicht vergessen werden.

mehr-bilder-90

Fasching

fasching16-02

Auch bei uns in der Schule ging es am "unsinnigen Donnerstag" wieder lustig zu. Alle Schüler (und auch Lehrer) durften an diesem Tag verkleidet in die Schule kommen. Bereits in der Früh vor Unterrichtsbeginn wurden die Kostüme bestaunt und es fand sich so mancher Doppelgänger. In der Brotzeitpause ließen sich die Kinder die vom Elternbeirat gestifteten Krapfen und Brezen schmecken. In der vierten Stunde präsentierten die beiden Arbeitsgemeinschaften Trommeln 1 und Trommeln 2 sowie einige Klassen verschiedene musikalische Beiträge und Tänze in einem rund 40minütigen Programm. Den Abschluss bildete die Polonaise durch das ganze Schulhaus mit allen Schülern und Lehrern.

mehr-bilder-90

Weihnachtsaufführungen

2xmas15-12

In den Wochen vor Weihnachten wurde in allen Klassen wieder eifrig für zwei große Aufführungen geübt. Am 22.12. war es endlich soweit und die Schülerinnen und Schüler präsentierten beim Weihnachtskonzert das Ergebnis ihrer Probenarbeit. Besonders erfreut waren wir über die zahlreichen Zuschauer. Die Kinder trugen Lieder vor, begleiteten sich auf Instrumenten, sagten Gedichte auf und zeigten einen weihnachtlichen Lichtertanz. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Lied „Leise rieselt der Schnee“ gesungen. Das schöne Programm stimmte alle auf das Weihnachtsfest ein. Auch dieses Mal hatte der Elternbeirat ein reichhaltiges Buffet organisiert. So hatte der Abend noch einen geselligen Ausklang.
Am letzten Schultag erfreuten uns die Klasse 4a sowie ein Chor aus Erstklässlern mit einem weihnachtlichen Theaterstück.

mehr-bilder-90

Besuch eines Konzertes im Münchner Rundfunk

Nachdem die Lehrkräfte der 4. Klassen schon noch am Ende des letzten Schuljahres heißbegehrte Karten für ein Konzert der Reihe "Klassik zum Staunen" im Münchner Rundfunkstudio bestellt hatten, erlebten die Schüler der Klassen 4a und 4b wieder einmal eine Aufführung der ganz besonderen Art im Münchner Kulturleben. Dazu durften sie Platz nehmen in den Sitzreihen des großen Studio 1 im Rundfunkhaus. Die musikalische Erzählung " Der Schneemann" von Korngold wurde szenisch und mit einem Sprecher sehr kurzweilig aufgeführt. Musikalisch unterstützt wurde die Handlung vom Orchester des bayrischen Rundfunks. Die Besetzung der Musiker war sehr groß und auch seltene Orchesterinstrumente wie Harfe und Klavier fanden ihren Raum.

Theaterbesuch der Klassen 4a und 4b

Sehr kurzfristig ergab sich dieses Jahr die Möglichkeit für die Klassen 4a und 4b, wieder eine Vorstellung des beliebten Theaterprojekts der August Everding Akademie zu besuchen. Da die Vorstellung schon um 9 Uhr am Prinzregententheater begann, mussten alle besonders früh aufstehen, aber das machte den Wenigsten etwas aus. Mit dem Titel "Der Märchenwald schlägt zurück" zeigten die jungen Künstler einen Querschnitt aus verschiedenen klassischen Märchen, mit Gags aus der heutigen Zeit. Ein Mix aus Theater, Musik und Tanz ließ die einstündige Vorführung wie im Fluge vergehen. Voller Begeisterung machten sich die Kinder danach wieder auf den Rückweg nach Kirchheim.

Weihnachtsmarkt Kirchheim

xmasmarkt15-12

Inzwischen ist eine schöne Tradition geworden, dass die Kinder der Grundschule an der Martin - Luther - Straße den Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Kirchheim mit ihrem Gesang musikalisch eröffnen. In diesem Jahr waren die 2. und 3. Klassen an der Reihe. Für ihren Auftritt, diesmal sogar auf der Bühne, hatten sie eine Hand voll Lieder einstudiert, die sie zum Besten gaben und das anwesende Publikum so trotz des strahlenden Sonnenscheins perfekt auf das weihnachtliche Treiben einstimmten. Am Stand des Elternbeirates fanden sich die in den Wochen davor gebastelten Arbeiten der Kinder sowie Plätzchen zum Verkauf.

Krippenausstellung

krippe15-12

Die Klasse 1b unternahm am 1. Dezember ihren ersten Unterrichtsgang in die Krippenausstellung im Bayerischen Nationalmuseum. Schon der Weg dahin mit verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln war für die Kinder aufregend. Da die Führung durch die Ausstellung vor der offiziellen Öffnungszeit begann, konnten die Schülerinnen und Schüler alles in Ruhe ansehen. Danach gestaltete jedes Kind seine eigene Krippe mit verschiedenen Materialien auf Karton nach.

Advent in der Schule

advent15-12

Die Adventszeit ist auch in unserer Schule eine ganz besondere Zeit im Jahr.
In den Klassen gibt es Adventskalender unterschiedlicher Art, es wird gebacken, gebastelt, vorgelesen, das Schulhaus dekoriert und nicht zuletzt fleißig für verschiedene Aufführungen wie dem Weihnachtsmarkt, der Adventsfensteröffnung, dem Weihnachtskonzert und dem Weihnachtstheater geprobt.
Um auch den spirituellen Gedanken im Advent zu vertreten, trifft sich die Schulgemeinschaft jeden Dienstag in der Früh zu einer von den Religionslehrern gestalteten Adventsfeier in der Aula. Vor Weihnachten findet dann ein Gottesdienst in St. Andreas statt.
Vielen Kindern auf der Welt geht es nicht so gut. Das wissen unsere Kinder und deshalb laufen den ganzen Advent über die Spendenaktionen für die Klinkclowns sowie das Afrika Projekt. Die Schüler "verdienen" sich durch kleine Arbeiten im Haushalt Geld, welches sie mitbringen und in die Spendenboxen geben.

mehr-bilder-90

Instrumentenvorstellung in den 3. und 4. Klassen

instrument15-11

In diesem Schuljahr fand in den 3. und 4. Klassen unserer Schule erstmals eine Vorführung von verschiedenen Blasinstrumenten statt. Zwei Damen der Musikkapelle Kirchheim hatten am 26.11.15 eine große Auswahl von Holz- und Blechblasinstrumenten mitgebracht. Nach einer kurzen Information über die einzelnen Instrumente und die Erklärung des Ansatzes hatten die Schüler die Gelegenheit, sie zu probieren. Für viele von ihnen war es die erste reale Begegnung mit einem (Blas-)Instrument. Das Erfolgserlebnis einer Tonerzeugung hat sicher den einen oder anderen inspiriert, sich in der kommenden Zeit dem Erlernen eines Instruments zu widmen und das gemeinsame Musik machen noch intensiver zu erleben.

Martinsfeier

martin15-11-01

Am Mittwoch, den 11.11.15, versammelten sich die Schüler der Schule zu einer kleinen Martinsfeier in der Aula. Nachdem die Klasse 4b die Geschichte des St. Martins in einem kurzem Theaterstück mit Musik vorgeführt hatte, sangen alle zusammen noch das Lied: „Ein bisschen so wie Martin“. Im Anschluss daran durften die Kinder mit einem Mitschüler in der Klasse einen Lebkuchen teilen, so wie Martin seinen Mantel.

martin15-11-02

Herbstfrühstück in den ersten Klassen

herbstfr15-10-01

Am Freitag, den 30.10.15, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, fand in unseren ersten Klassen ein Herbstfrühstück statt, zu dem auch die Eltern eingeladen waren. Da jeder etwas anderes mitbrachte, hatten wir zum Schluss ein wunderbares Frühstücksbuffet, bei dem für jeden „Gusto“ etwas dabei war.
Bevor wir uns allerdings über die verschiedenen Köstlichkeiten hermachen konnten, sangen die Kinder unseren Gästen noch Lieder vor, wie z.B. den Schulanfangs-Klassiker „Alle Kinder lernen lesen“. Ebenso hatten wir noch zwei kurze Herbstgedichte eingeübt, die wir unseren Besuchern im Anschluss vortrugen.

herbstfr15-10-02herbstfr15-10-03

Dann endlich wurde an den Gruppentischen, an denen die Mütter/Väter oder auch Oma/Opa mit den Kindern saßen, ausgiebig gefrühstückt.
Es war ein schöner Vormittag, der sicherlich allen in netter Erinnerung bleiben wird.

Heckenfrühstück in den Klassen 2a und 2b

hecken15-10-01

Am Freitag vor den Ferien fand in den zweiten Klassen ein herbstliches „Heckenfrühstück“ statt. Viele Kinder brachten Produkte aus Heckenfrüchten, wie z. B. Nüsse, Hagebutten-, Brombeer-, Himbeer- oder Holundermarmelade mit. Auch Äpfel, Birnen und Kuchen wurden verspeist. Nachdem die Tische gemeinsam gedeckt und herbstlich dekoriert wurden, ließen es sich alle schmecken.

hecken15-10-02

Herbstkonzert

konzert15-10

Dieses Jahr fand am Montag, den 26.10.15, an unserer Schule das erste Mal ein Herbstkonzert statt. Viele Klassen hatten in den ersten Wochen des Schuljahres bereits verschiedene Beiträge zum Thema Herbst und Schulanfang eingeübt und freuten sich, sie nun der Schulgemeinschaft zu präsentieren. Auf dem Programm standen Lieder, Gedichte und vertonte Geschichten. Trotz des Termins am Vormittag hatten mehrere Eltern die Zeit gefunden, den Darbietungen beizuwohnen und applaudierten kräftig mit. Für unsere ABC - Schützen war es der erste große Auftritt, den sie grandios meisterten.

mehr-bilder-90

Donikkl - Besuch an der Schule

donikkle15-10-01

Am 13.10.15 besuchte der Kinderliedermacher Donikkl uns an der Schule und führte mit seinen zwei Kollegen ein Umweltmusical auf. Die Hauptrollen spielten zwei Monster, die auf der Menschenwelt das erste Mal in ihrem Leben etwas von Umweltschutz gehört haben und eifrig dazulernten.

donikkle15-10-02

Witzige Sprechtexte wurden aufgelockert durch mitreißende Mitmachlieder, bei denen alle Schüler kräftig singen und tanzen durften. Als Zugabe durfte am Schluss das populäre Fliegerlied natürlich nicht fehlen. Es waren zwei kurzweilige und sehr musikalisch geprägte Unterrichtsstunden.

donikkle15-10-03

Wir machen Apfelsaft

saft15-10-01

Am 2. Oktober stellten die Klassen 2a und 2b ihren eigenen Apfelsaft her. Zuerst pflückten und sammelten sie Früchte in unserem Schulgarten. Sorgsam zerteilten die Kinder die Äpfel, sodass diese auch in die Saftpressen gefüllt werden konnten. Nach dem Pressen filterten sie den Saft nochmal und konnten dann ihren eigenen Bio-Apfelsaft genießen. Mmmm!

saft15-10-02
saft15-10-03
saft15-10-04

Bio-Brotbox

Auch in diesem Schuljahr gab es für die neuen Erstklässler Bio-Brotboxen.
Gefüllt waren diese mit gesunder Pausennahrung, die den Kindern der Klassen 1a, 1b und 1c beim gemeinsamen Frühstück sehr schmeckte. Durch solche Aktionen, aber auch durch die gemeinsamen Frühstückspausen versuchen wir die Kinder zu regelmäßiger, gesunder Ernährung zu erziehen. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie, liebe Eltern, uns hierbei unterstützen.
Gesponsert und unterstützt wird die Bio-Brotbox-Aktion durch die Hofpfisterei, Naturland, DPD, AOK, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie die Landeshauptstadt München.

brotbox15-09-01
brotbox15-09-02
brotbox15-09-03

Der erste Schultag

einschul15-09-01

In diesem Schuljahr fieberten 56 Erstklässler ihrer Einschulung entgegen. Nach einem ökumenischen Gottesdienst sammelten sich die Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern in der Turnhalle der Schule, wo sie von ihren Lehrerinnen Frau Angermaier, Frau Wright und Frau Flohrs begrüßt wurden.

einschul15-09-02

Musikalisch umrahmt wurde die Einschulungsfeier von den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen. Um den neuen Erstklässlern den Start in das Schulleben zu versüßen, verteilte die ebenfalls anwesende 2. Bürgermeisterin der Gemeinde Kirchheim, Frau Hausladen, an jedes Kind ein leckeres Lebkuchenherz.

einschul15-09-03